Der Kirchenkreisverband Berlin Mitte-Nord

Am 1. April 2011 gründeten die drei Evangelischen Kirchenkreise Berlin Nord-Ost, Reinickendorf und Berlin Stadtmitte den Kirchenkreisverband Berlin Mitte-Nord.

Der Kirchenkreisverband ist Träger des Verwaltungsamtes Berlin Mitte-Nord.
Dieses Amt hat am 1. Januar 2012 im Evangelischen Kirchenforum an der Klosterstraße in Berlin-Mitte seine Arbeit aufgenommen und erbringt für die drei Kirchenkreise sowie den Reformierten Kirchenkreis alle die Verwaltung betreffenden Dienstleistungen.

Der Vorstand leitet das Kirchliche Verwaltungsamt und führt die sonstigen Geschäfte des Verbandes. Er ist für alle Angelegenheiten des Verbandes zuständig, sofern diese nicht dem Verwaltungsrat zugewiesen sind. Er ist gesetzlicher Vertreter des Verbandes und vertritt diesen gerichtlich und außergerichtlich.

Der Verwaltungsrat beaufsichtigt die Arbeit des Vorstands und unterstützt ihn bei Konflikten mit Kirchengemeinden und Kirchenkreisen. Er berät und beschließt unter anderem über
1.    die Berufung des Vorstands
2.    den Haushalts- und den Stellenplan des Verbandes
3.    die Abnahme der Jahresrechnung des Verbandes und die Entlastung des Vorstands
4.    Baumaßnahmen des Verbandes mit einem Volumen von mehr als 50.000 €
5.    die Aufnahme von Krediten und Darlehen für den Verband von über 100.000 € und
6.    die Gebühren- und Kostenbeitragssatzungen

 Der Verwaltungsrat

 

Die Verbandssatzung

 Download der Verbandssatzung

Kirchenkreis Berlin Nord-Ost

Kirchenkreis Reinickendorf

Kirchenkreis Berlin Stadtmitte